Landwirtschaftlicher  Sachverständiger Dipl.-Ing. agr. Hartmut Brinkmann-Kleingarn

Die Bewertung von Gebäuden und Grundstücken

Die Bewertung von Gebäuden und Grundstücken berücksichtigt nach Objekt und Bewertungsanlass unterschiedliche Aspekte. Bei Kauf und Verkauf oder bei der Auseinandersetzung mit den Finanzamt ist die Kenntnis des Verkehrswertes einer Immobilie erforderlich. Eine Gliederung nach Objekten, Bewertungsanlässen und Bewertungszielen zeigt die Vielfalt der von mir erstellten Gutachten:

 

Bewertungsobjekte:


  • Landwirtschaftliche Flächen, Acker und Grünland
  • Landwirtschaftliche Hofstellen, auch wenn diese nicht mehr landwirtschaftliche genutzt werden (Resthöfe)
  • Denkmalgeschütze Objekte
  • Ein- und Mehrfamilienhäuser im ländlichen Raum
  • Der landwirtschaftliche Betrieb einschließlich der Hofstelle und Gebäudeeinrichtungen
  • Stallgebäude und Hallen einschließlich dem zugehörigen Grund und Boden
  • Mit dem Gebäude verbundene Einrichtungen wie Photovoltaikanlagen
  • Unternehmensbeteiligungen wie GbR-Anteile
  • Gewerblich genutzte Objekte wie Hallen im Zusammenhang mit einem landwirtschaftlichen Betrieb
  • Mit den Grundstücken verbundene Dienstbarkeiten und Lasten
  • Die Pacht von Flächen und Betrieben


 Bewertungsanlässe:

  • Der Verkauf eines landwirtschaftlichen Grundstückes oder eines landwirtschaftlichen Betriebes einschließlich gewerblich genutzter Gebäude und Anlagen
  • Die Auseinandersetzung mit dem Finanzamt bei der Feststellung steuerlicher Bemessungsgrundlagen im Zuge der Steuerfestsetzung (z.B. Erbschafts- oder Schenkungssteuer, Übertragung in das Privatvermögen)
  • Die Feststellung des Beleihungswertes im Rahmen einer Finanzierung
  • Der Entzug von Eigentumsflächen als Folge einer öffentlich-rechtlichen Enteignung
  • Die Wertentwicklung des landwirtschaftlichen Grundvermögens oder eines Betriebes während einer Ehe zur Ermittlung des ehelichen Zugewinns
  • Die Wertfeststellung im Rahmen einer Erbauseinandersetzung
  • Die Feststellung eines angemessenen Pachtentgeltes


Bewertungsziele:

  • Die Feststellung des Verkehrswertes eines Grundstückes
  • Die Ermittlung von Beleihungswerten
  • Die Wertentwicklung über einen längeren Zeitraum
  • Die Höhe der Enteignungsentschädigung mit den Bestandteilen Verkehrswert der entzogenen Fläche und den Nebenschäden aus Wege- und Durchschneidungsschäden
  • Der Wert eines landwirtschaftlichen Unternehmens

Verwendete Verfahren in der Wertermittlung:

Die von mir angewandten Wertermittlungsmethoden entsprechen den rechtlichen Vorschriften wie der Immobilienwertermittlungsverordnung und der Beleihungswertermittlungsverordnung. Abhängig von der Bewertungsaufgabe ist die Auswahl der richtigen Methodik Voraussetzung für ein verwertbares Gutachten. Durch den regelmäßigen Besuch von Fortbildungsmaßnahmen kann ich einen modernen Methodenstand garantieren.